Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Kommando Sanitätsdienst 

Kommando Sanitätsdienst

Wappen Kommando Sanitätsdienst

Das Kommando Sanitätsdienst wird als einzige höhere Kommandobehörde den Organisationsbereich führen. Im Wesentlichen wird das Koblenzer Kommando die Fach- und Amtsaufgaben des bisherigen Führungsstabes am Bundesministerium für Verteidigung (BMVg), des Sanitätsamtes der Bundeswehr und des Sanitätsführungskommandos übernehmen. Das Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr führt die Fähigkeitskommandos und die Bundeswehrkrankenhäuser sowie die Zentralen Institute des Sanitätsdienstes der Bundeswehr. Somit konnte die Anzahl der Kommandobehörden von sechs auf drei reduziert werden. Im Juli 2013 wird die Sanitätsakademie nach deren Neugliederung die Struktur komplettieren.

Der Inspekteur des Sanitätsdienstes der Bundeswehr ist nicht nur höchster Repräsentant seines Organisationsbereiches. Gleichzeitig übernimmt er als Befehlshaber die führende Rolle im Kommando Sanitätsdienst.

Aktuelles aus dem Kommando Sanitätsdienst

  • Leereintrag
  • Verbesserungsvorschlag ausgezeichnet: Zentraler Sanitätsdienst der Bundeswehr spart Kosten ein

    Im Rahmen des kontinuierlichen Verbesserungsprogramms der Bundeswehr ist Oberstabsfeldwebel Thomas Dümmer vom Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr zusammen mit anderen Soldaten in Berlin ausgezeichnet worden.


  • Gemeinsam in die Zukunft

    Einmal jährlich versammeln sich an der Sanitätsakademie der Bundeswehr die Spitzenkräfte des Sanitätsdienstes. Für den Inspekteur des Sanitätsdienstes eine Veranstaltung von besonderer Bedeutung, denn hier stellt er die zukünftigen Schwerpunkte des Sanitätsdienstes vor.


  • Es geht um Ihre Gesundheit!

    Mit einer ganztägigen „Kick Off“ Veranstaltung am 7. September 2016 wurde der Startschuss für das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) an sieben Dienststellen der Koblenzer Falckenstein-Kaserne und Rhein-Kaserne gegeben. Vielfältige Angebote des Gesundheitstages informierten die Teilnehmer zu gesundheitsrelevanten Themen. Praktische Bewegungskurse ergänzten das umfangreiche Angebot der Veranstaltung.


  • Auf die neue Ausbalancierung der Aufgaben einstellen

    Die Herausforderungen von Übermorgen – unter diesem Leitthema stand die zweite Arbeitstagung „Zukunftsentwicklung der Gesundheitsversorgung der Bundeswehr“ an der Sanitätsakademie der Bundeswehr in München. Themen wie das neue Weißbuch, die Trendwende im Personalbereich und zukünftige Entwicklungen in den Streitkräften anderer Nationen standen dabei im Fokus.


  • „Grüne Hölle“ bezwungen – herausragende Resultate beim 24h-Radrennen auf dem Nürburgring

    Drei Viererteams des Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr stellten sich bei einer eindrucksvollen Atmosphäre mit mehr als 5000 teilnehmenden Radsportlern an den Gesamtveranstaltungen am 30. Juli 2016 dem 24h-Radrennen auf dem Nürburgring und erzielten dabei herausragende Ergebnisse.


  • Entsendung eines österreichischen Verbindungsoffiziers zum Kommando Sanitätsdienst vertraglich besiegelt

    Neue Dimension der Zusammenarbeit

    Die bereits langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit der deutschen und österreichischen Sanitätsdienste im Bereich des Gesundheitsschutzes sowie der medizinischen Einsatzaufklärung und Information (Medical Intelligence and Information) wurde während der 45. Plenar-Sitzung des Committee of the Chiefs of Medical Services in NATO (COMEDS) nun auch vertraglich besiegelt.


Informationen für Reservisten


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 24.04.15 | Autor: 


http://www.sanitaetsdienst-bundeswehr.de/portal/poc/sanitaetsdienst?uri=ci%3Abw.zsan.ueberuns.kdosan