Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Kommando Sanitätsdienst > Gliederung 

Gliederung

Das Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr wird vom Inspekteur des Sanitätsdienstes der Bundeswehr geführt, der im Dienstgrad Generaloberstabsarzt oder Admiraloberstabsarzt den Rang eines 3-Sterne Generals bekleidet. Die Gliederung des Kommandos ist gekennzeichnet durch eine fähigkeits- und prozessorientierte, schlanke Führungsstruktur.

Dem Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr sind drei Fähigkeitskommandos unterstellt. Diese sind:

  • das Kommando Sanitätsdienstliche Einsatzunterstützung in Weißenfels, 
  • das Kommando Regionale Sanitätsdienstliche Unterstützung in Diez und 
  • die Sanitätsakademie der Bundeswehr in München als zentrale wehrmedizinische Ausbildungs- und Forschungsstätte des Sanitätsdienstes der Bundeswehr.
Der vierte Führungsbereich des Kommandos umfasst die sogenannten Gesundheitseinrichtungen. Diese sind die nachfolgend genannten, direkt unterstellten, spezialisierten Einrichtungen:
  • fünf Bundeswehrkrankenhäuser,
  • vier Überwachungsstellen für öffentlich-rechtliche Aufgaben des Sanitätsdienstes der Bundeswehr,
  • zukünftig zwei Zentrale Institute des Sanitätsdienstes der Bundeswehr und
  • ab 1. April 2017 das Institut für Präventivmedizin der Bundeswehr.

Der Inspekteur des Sanitätsdienstes der Bundeswehr wird unterstützt durch den Chef des Stabes, der die Arbeit des Kommandos Sanitätsdienst der Bundeswehr koordiniert und dem die Spezialstabsabteilung sowie das Presse- und Informationszentrum unterstehen.

Der Stellvertreter des Inspekteurs des Sanitätsdienstes der Bundeswehr ist zugleich Kommandeur Gesundheitseinrichtungen. In dieser Funktion führt er aus dem Kommando heraus direkt die Bundeswehrkrankenhäuser, die Überwachungsstellen für öffentlich-rechtliche Aufgaben, die Zentralen Institute des Sanitätsdienstes der Bundeswehr und ab 1. April 2017 das Institut für Präventivmedizin der Bundeswehr. Hinsichtlich der fachdienstlichen Führung der Bundeswehrkrankenhäuser wird er dabei durch die Abteilung C des Kommandos unterstützt.

Die Wehrpharmazie, das Veterinärwesen, die Zahnmedizin sowie die Krankenpflegeberufe werden von den Leitenden der jeweiligen Aufgabenbereiche aus dem Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr heraus geleitet.

Die prozessorientierte Ausrichtung des Kommandos Sanitätsdienst der Bundeswehr spiegelt sich vor allem in der Aufgliederung in die drei Abteilungen A, B und C wider.

Die Abteilung A ist für Konzeption, Weiterentwicklung, strategische Überlegungen und approbationsbezogene Aufgaben verantwortlich. Die Abteilung B stellt alle Ressourcen zur Auftragserfüllung zur Verfügung, d.h. Personalmanagement, Organisationsgrundlagen, Infrastruktur, Logistik, Führungsunterstützung und Verwaltung. In der Abteilung C werden mit Schwerpunkt die Belange des Krankenhausmanagements für die fünf Bundeswehrkrankenhäuser bearbeitet.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 19.01.17 | Autor: 


http://www.sanitaetsdienst-bundeswehr.de/portal/poc/sanitaetsdienst?uri=ci%3Abw.zsan.ueberuns.kdosan.gliederung