Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Gliederung des Sanitätsdienstes 

Gliederung des Sanitätsdienstes

Die Gliederung des Sanitätsdienstes der Bundeswehr ist gekennzeichnet durch eine fähigkeits- und prozessorientierte, schlanke Führungsstruktur.

Das Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr ist seit 01.10.2012 in KOBLENZ aus Teilen des Führungsstabes des Sanitätsdienstes, des Sanitätsführungskommandos und des Sanitätsamtes der Bundeswehr aufgestellt und umfasst insgesamt etwa 600 Dienstposten.

Der Inspekteur des Sanitätsdienstes der Bundeswehr und Befehlshaber des Kommandos Sanitätsdienst der Bundeswehr sowie sein Führungsstab hat seinen Dienstsitz in Koblenz; er ist gleichzeitig der höchste militärische Repräsentant der Bundeswehr am Standort.

Die fachlichen Aufgaben bestimmen zukünftig diese truppendienstliche Führungsebene noch stärker als bisher. Dem Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr werden direkt alle Bundeswehrkrankenhäuser und Zentralen Institute des Sanitätsdienstes der Bundeswehr unterstellt, es ist vorgesetzte Dienststelle des Kommandos Sanitätsdienstliche Einsatzunterstützung, des Kommandos Regionale Sanitätsdienstliche Unterstützung und der Sanitätsakademie der Bundeswehr.

Die Bundeswehrkrankenhäuser an den Standorten in Koblenz, Ulm, Berlin, Hamburg und Westerstede werden noch stärker als Systemverbund betrachtet und dazu zentral aus dem Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr geführt und gesteuert. Die Zentralen Institute des Sanitätsdienstes der Bundeswehr sind an den Standorten Garching und Kronshagen mit Außenstellen in Koblenz bzw. Berlin stationiert.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 15.09.16


http://www.sanitaetsdienst-bundeswehr.de/portal/poc/sanitaetsdienst?uri=ci%3Abw.zsan.ueberuns.gliederung