Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Bundeswehrkrankenhäuser 

Bundeswehrkrankenhäuser des Sanitätsdienstes der Bundeswehr

Durchführung einer Ohrenoperation

Der Sanitätsdienst betreibt in Deutschland fünf Bundeswehrkrankenhäuser. Neben ambulanten und stationären Behandlungen von Bundeswehrangehörigen können in jedem Haus zivile Patienten behandelt werden.Neben den Einrichtungen in Koblenz, Ulm, Berlin und Hamburg besteht in Westerstede ein Bundeswehrkrankenhaus in Kooperation mit der Ammerlandklinik.

Die Bundeswehrkrankenhäuser stellen sich vor

Aus den Bundeswehrkrankenhäusern

  • Ein Notarzt steht vor einem Flugzeug für den medizinischen Transport.

    Ukrainische Verwundete in Deutschland gelandet

    Ein Team aus Sanitätsdienst der Bundeswehr und Luftwaffe hat am 10. Juli 2018 erneut Patienten aus der Ukraine zur Verwundetenversorgung nach Deutschland geflogen.


  • Schmerzfrei dank 3D-Operationstechnik

    Hinter Horst W. liegt eine lange Zeit des Leidens. Seit Jahren musste der 80-Jährige den sogenannten Trigeminusschmerz erdulden. Dank intraoperativer CT-Bildgebung und darauf gestützter 3D-Operationstechnik wurde dem Patienten nun der Schmerz genommen.


  • Internationale Blaupause Bundeswehrkrankenhaus

    Der rumänische Verteidigungsminister Mihai-Viorel Fifor hat sich am 5. Juli 2018 im Bundeswehrkrankenhaus Berlin über den Sanitätsdienst der Bundeswehr informieren lassen.


  • Abzeichen auf einem Ärmel.

    Erneuter Verwundetenlufttransport aus der Ukraine

    Mitte Juni wird aufgrund eines Unterstützungsersuchens der ukrainischen Regierung erneut ein Team aus dem Sanitätsdienst und der Luftwaffe einen Strategischen Verwundetenlufttransport mit Patienten aus der Ukraine nach Deutschland fliegen.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 22.11.17


http://www.sanitaetsdienst-bundeswehr.de/portal/poc/sanitaetsdienst?uri=ci%3Abw.zsan.ueberuns.bwkrhs