Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Technik und Ausrüstung > Einsatzsysteme 

Container und Zelte

Modulare Sanitätseinrichtungen sind mobil und jederzeit weltweit binnen kürzester Zeit aufgebaut und einsatzbereit.


Rettungszentrum (RZ)
Rettungszentrum aus der Vogelperspektive (Quelle: PIZ Sanitätsdienst)Größere Abbildung anzeigen

Moderne medizintechnische Ausstattungen in Containern und Zelten gewährleisten weltweit eine qualifizierte medizinische Versorgung.

Als schnell verlegbare modulare Sanitätseinrichtungen werden sie den Einsatzerfordernissen angepasst aufgestellt.

Neben der Systeme bestehend aus Zelten und Containern führt die Bundeswehr Luftlandesysteme. Diese basieren auf Zelten, die ein aufblasbares Gerüst besitzen und mit Stangen stabilisiert werden.

nach oben

Behandlungsebenen

Die Rettungsstation übernimmt als Teil der Rettungskette (Behandlungsebene 1) die allgemein- und notfallmedizinische Erstversorgung.

Je nach Auftrag und Ausstattung wird im Rettungszentrum (Behandlungsebene 2 oder 3) eine notfallchirurgische bzw. klinische Akutversorgung sichergestellt, die im Ergebnis dem fachlichen Standard in Deutschland entspricht.

Neben Operations- und Pflegebereichen können fachärztliche Untersuchungsstellen untergebracht werden. Ein Labor, eine Apotheke und eine Notaufnahme vervollständigen die sanitätsdienstliche Versorgung.

nach oben

Versorgungsanspruch

Die Systeme sind mit modernen Geräten zur Diagnostik und Behandlung Erkrankter, Verletzter und Verwundeter ausgestattet.

Medizinisches Fachpersonal gewährleistet mit Hilfe der modularen Sanitätseinrichtungen eine sanitätsdienstliche Versorgung, die lageangepasst dem fachlichen Standard in Deutschland entspricht.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 12.07.18 | Autor: 


http://www.sanitaetsdienst-bundeswehr.de/portal/poc/sanitaetsdienst?uri=ci%3Abw.zsan.technik.mse