Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Ein- und Aufstieg > für Aufsteiger > Berufsabschlüsse > Zytologieassistentin / Zytologieassistenten

Zytologieassistentin / Zytologieassistenten

Fakten zurAusbildung zur Zytologieassistentin/ zum Zytologieassistent

Aufgaben und Tätigkeiten

Zytologieassistentinnen / -assistenten unterstützen Ärztinnen / Ärzte, die sich mit krankhaften Veränderungen von Zellen beschäftigen. Sie bereiten entnommene Zellproben, Körperflüssigkeiten und Körpersekrete für die Untersuchung unter dem Mikroskop vor. Dazu färben sie das Zellmaterial ein und streichen es auf kleinen Glasplatten aus. Gegebenenfalls spalten sie die Proben mit Hilfe medizinischer Geräte in ihre einzelnen Bestandteile. Gewebeproben schneiden sie in feine Scheiben. Sie führen selbstständig erste mikroskopische Untersuchungen durch und trennen dabei gesunde von kranken Zellpräparaten. Krankheitsverdächtige Proben geben sie zur Diagnose an die Ärztinnen / Ärzte weiter, die sie manchmal auch bei der Entnahme der Zellpräparate unterstützen. Darüber hinaus beschriften sie die Zellpräparate, reinigen und pflegen die Mikroskope, dokumentieren ihre Befunde und archivieren sie am Computer.

nach oben

Ausbildung

Dauer
Bei dem Ausbildungsgang Zytologieassistentin / -assistent handelt es sich um eine landesrechtliche geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen. Die Ausbildung dauert 2 Jahre.
Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung
Vorausgesetzt wird ein mittlerer Bildungsabschluss oder ein gleichwertiger Schulabschluss.
Auswahlverfahren
Auswahlverfahren finden in Form von Aufnahmegesprächen und Aufnahmetests statt. Auch die Reihenfolge der Anmeldungen spielt eine Rolle.
Weitere Ausbildungsvoraussetzungen
Die Berufsfachschulen verlangen - meist vor Ausbildungsbeginn - ärztliche und augenärztliche Bescheinigungen über die Berufseignung und einen Tbc-Test. Auch ein aktuelles amtliches Führungszeugnis muss in der Regel vorgelegt werden.

nach oben

Verwendung im Sanitätsdienst der Bundeswehr

Als Zytologieassistentin / -assistent erfolgt Ihr Einsatz grundsätzlich in einem Labor des Sanitätsdienstes.

nach oben

Fort- / Weiterbildungsmöglichkeit

entfällt

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 02.12.13 | Autor: 


http://www.sanitaetsdienst-bundeswehr.de/portal/poc/sanitaetsdienst?uri=ci%3Abw.zsan.karriere.laufbahn.berufe&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB080000000001%7C6CPEE6457ZSDB