Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

Ebola-Einsatz: Erste Freiwillige werden ausgebildet

Desinfektion im Schutzanzug

Appen / München, 23.10.2014.
Die Bundeswehr unterstützt die Bekämpfung des Ebola-Ausbruchs in Westafrika. Verteidigungsministerin von der Leyen rief Ende September alle Angehörigen der Bundeswehr zur freiwilligen Unterstützung bei der Bekämpfung dieser Krankheit auf. Schnell und zielführend wird nun das für die Krisenregion einzusetzende freiwillige Bundeswehrpersonal ausgebildet.
Während in Appen die Freiwilligen in sieben Ausbildungsmodulen umfassend auf die Versorgung der Patienten vorbereitet werden, werden Spezialisten in München in die Arbeit und den Umgang eines mobilen B-Labors eingewiesen
weiterlesen


Bedenkenlos essen und trinken

Kiel, 30.10.2014.
Die Tierärzte in der Bundeswehr sind neben der Behandlung und Ausbildung von Diensttieren vor allem für die Überwachung des Verkehrs von Lebensmitteln und Bedarfsgegenständen zuständig. Weitere Tätigkeitsfelder liegen bei der Trinkwasseruntersuchung, der Tierseuchen- und Zoonosendiagnostik und der öffentlich-rechtlichen Überwachung in den Bereichen Tierschutz, Tierseuchen und Tiergesundheit. Eine wichtige Grundlage für diese Tätigkeiten ist die Eigenvollzugskompetenz der Bundeswehr im Rahmen des gesundheitlichen Verbraucherschutzes.
Einer der Tierärzte ist Oberstabsveterinär Dr. Ulrich Schotte. Er arbeitet in der veterinärmedizinischen Abteilung im Zentralen Institut des Sanitätsdienstes der Bundeswehr in Kiel.
weiterlesen


Organisation und Struktur

Einlieferung eines Verwundeten auf dem Truppenverbandplatz

München, 17.10.2014.
Teil 2 der Serie zum deutschen Sanitätsdienst im Ersten Weltkrieg:
„[…] Nun beeilten sich die Krankenträger, zuzufassen und trugen mich an ins Gefecht eilende Truppen vorbei, durch den Wald. […] Nachdem wir einige Zeit auf der Tranchée gefahren hatten, kamen wir zum Hauptverbandsplatz. Dort waren eine Menge Ärzte, und sehr viel Verwundete, die durch Strohmatten geschützt waren. Unter offenem Himmel stand ein Operationstisch, der dauernd in Benutzung war. Daneben stand ein Eimer, der von Blut und Fleischfetzen gefüllt war. […]“
weiterlesen

Karriere im Sanitätsdienst

Aus der Medizin

  • Oberfeldveterinär Dr. Franz Edler von Rennenkampff

    Gesundheit für Mensch und Tier - Veterinärmedizin

    Der Auftrag des Veterinärwesens der Bundeswehr umfasst neben den klassischen Aufgaben der kurativen Behandlung von Diensttieren der Bundeswehr (Diensthunde und Tragtiere) vorzugsweise auch die Durchführung der öffentlich-rechtlichen Überwachung im Bereich der Bundeswehr auf dem Fachgebiet


Aus der Forschung

  • Wissenschaftler des mikrobiologischen Instituts legen Schutzkleidung an

    Gesundheitsforschung im Sanitätsdienst

    Beginnend mit der Neuausrichtung der Bundeswehr verändert sich auch die Institutslandschaft und wird den aktuellen Erfordernissen der Streikräfte angepasst. Alle Institute mit Forschungsaufgaben werden der Sanitätsakademie der Bundeswehr im Fachgebiet Forschung und Lehre zugeordnet


Reservistenarbeit

  • Sachbearbeiter während der Tagung

    Reservisten in die Zukunft führen

    Personalbearbeiter des unterstellten Bereichs Kommando Sanitätsdienstliche Einsatzunterstützung werden über Veränderungen in der Reservistenarbeit informiert



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 30.10.14 | Autor: 


http://www.sanitaetsdienst-bundeswehr.de/portal/poc/sanitaetsdienst?uri=ci%3Abw.zsan