Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Auftrag des Sanitätsdienstes > Einsatz > Befehlshaber besucht Einsatzkontingent

EUFOR-Einsatz beendet

Rajlovac, 20.09.2007.
Der Befehlshaber des Sanitätsführungskommandos besuchte das 8. Deutsche Einsatz-kontingent EUFOR in Rajlovac.

Abschreiten der Front durch Generaloberstabsarzt Dr. Bick und Oberst Diplom-Ingenieur Giegeling

Generaloberstabsarzt Dr. Bick und Oberst Diplom-Ingenieur Giegeling schreiten die Front ab (Quelle: Bundeswehr / Ströhmer)Größere Abbildung anzeigen

Aus ganz besonderem Anlass besuchte Generaloberstabsarzt Dr. Erich Wolfgang Bick, am 19. September 2007 das Feldlager Rajlovac:

Die formelle Außerdienststellung des Sanitätseinsatzverbandes EUFOR zum 30. September 2007 im Rahmen des Verabschiedungsappells des 8. Deutschen Einsatzkontingents EUFOR.

nach oben

Erfolgsstory

Der bis hierhin längste Einsatz in der Geschichte deutscher Streitkräfte geht in dieser Konstellation zu Ende. Hierfür dankte Bick den angetretenen Soldatinnen und Soldaten, sowie den zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf das Allerherzlichste. Sein Fazit zur Bilanz des Einsatzes lautete: Erfolgsstory.

Trotz widriger Umstände, unter denen dieser Einsatz für deutsche Soldaten vor 12 Jahren begann, haben sich inzwischen die Lebensbedingungen vor Ort erheblich normalisiert. Die Menschen können wieder in Frieden leben. Somit ist der Abzug der Truppen kein Rückzug, sondern im politischen Sinne ein Sieg, zu dem die deutschen Soldaten in nicht unerheblichem Maße beigetragen haben.

nach oben

Hilfe zur Selbsthilfe

In seiner Rede hob der Befehlshaber hervor, dass durch den Einsatz der Soldatinnen und Soldaten ein Land wieder stabilisiert wird und Hilfe zur Selbsthilfe gegeben ist. Ein solcher Erfolg ist nicht zuletzt nur möglich, wenn ein hohes Niveau an Einsatzbereitschaft, Willen und Kohäsion auf Dauer präsent ist. Dies sei ihm immer wieder bei seinen Besuchen von Balkan-Kontingenten begegnet.

Stadtführung durch Sarajewo

Stadtführung (Quelle: Bundeswehr / Ströhmer)Größere Abbildung anzeigen

Im Rahmen einer ausführlichen Stadtführung konnte er sich in diesem Sinne einen persönlichen Eindruck vom großartigen Erfolg des Einsatzes aller bis dato beteiligten EUFOR-Kontingente verschaffen, der sein Fazit "Erfolgsstory" mit Nachdruck bestätigte.

Im Anschluss an die Reden des Kommandeurs Deutsches Einsatzkontingent EUFOR und des Befehlshabers Sanitätsführungskommando zum Ende des 8. Deutschen Einsatzkontingents EUFOR wurden als sichtbares Zeichen für ihre anerkannten Leistungen die Soldatinnen und Soldaten mit den Einsatzmedaillen EUFOR und Operation Althea ausgezeichnet.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 02.12.13 | Autor: 


http://www.sanitaetsdienst-bundeswehr.de/portal/poc/sanitaetsdienst?uri=ci%3Abw.zsan.ueberuns.auftrag.einsatz&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB080000000001%7C77UHDW517INFO