Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Ein- und Aufstieg > für Aufsteiger > Berufsabschlüsse > Aufgaben eines Arzthelfers

Medizinische Fachangestellte/Medizinischer Fachangestellter

Medizinische Fachangestellte betreuen Patienten und Patientinnen und sind für diese die erste Kontaktperson bei einem Arztbesuch. Sie assistieren bei Untersuchungen und Behandlungen sowie bei kleineren Eingriffen und führen Voruntersuchungen selbstständig durch. Das Anlegen von Verbänden, Vorbereiten von Injektionen und Blutabnahmen für Laboruntersuchungen gehören ebenso zu ihrem Aufgabenbereich wie die Bedienung und Pflege der medizinischen Geräte und Instrumente. Weiter sind sie für die Ablauforganisation der Patientenversorgung sowie für Verwaltungs- und Abrechnungsarbeiten zuständig. Im militärischen Alltag ist die Teilnahme an allgemeinmilitärischen Ausbildungen sowie an Auslandseinsätzen Bestandteil des Berufsbildes eines Sanitätsunteroffiziers Medizinischer Fachangestellter.

Medizinische Fachangestellte sind überwiegend in regionalen Sanitätseinrichtungen eingesetzt, wo sie hauptsächlich im Bereich Behandlung und Begutachtung verwendet werden.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 04.03.14


http://www.sanitaetsdienst-bundeswehr.de/portal/poc/sanitaetsdienst?uri=ci%3Abw.zsan.karriere.laufbahn.berufe&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB080000000001%7C72K7ZP047INFO