Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Rettungskette funktioniert

Rettungskette funktioniert: Verletzte ISAF-Soldaten auf dem Weg nach Koblenz

Köln / München, 07.08.2008, Einsatzführungskommando.

Die gestern bei einem Anschlag verletzten Soldaten werden am heutigen Donnerstag nach Deutschland geflogen. Die Maschine mit den drei ISAF-Soldaten soll am späten Abend auf dem Flughafen Köln-Wahn landen. Anschließend werden die Soldaten in das Bundeswehrzentralkrankenhaus nach Koblenz gebracht.

Die drei Soldaten waren am Mittwochnachmittag bei einem Anschlag 35 Kilometer südlich von Kunduz in Afghanistan verletzt worden. Ein Selbstmordattentäter hatte sich in die Luft gesprengt. Sofort nach dem Anschlag hatte die Bundeswehr die Rettungskette eingeleitet. Ein MEDEVAC-Hubschrauber brachte die Soldaten in das Einsatzlazarett nach Mazar-e Sharif.

nach oben


Weitere Informationen

Weiterführende Links

FußFzeile

nach oben

Stand vom: 21.11.12 | Autor: 


http://www.sanitaetsdienst-bundeswehr.de/portal/poc/sanitaetsdienst?uri=ci%3Abw.zsan.ueberuns&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB080000000001%7C7HAN2L178INFO