Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Medizin und Gesundheit > Blutspendedienst > Blutspendertermin

Der Blutspendetermin

Anmeldung

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir bei allen Spendern eine Identitätssicherung durchführen müssen. Hierzu benötigen wir einen Dienstausweis, Truppenausweis oder amtlichen Lichtbildausweis.

nach oben

Feststellung der Spendertauglichkeit

Hier erfolgen die Messungen von Blutdruck, Temperatur, Puls sowie die Hämoglobinbestimmung.

Zur Hämoglobinbestimmung wird durch einen kleinen Stich ins Ohrläppchen ein Tropfen Blut entnommen, um den Blutfarbstoff (Hämoglobin) und die Blutgruppe bestimmen zu können.

nach oben

Ärztliche Befragung

Der Spendearzt bespricht mit Ihnen notwendige Fragen und entscheidet über die aktuelle Spendefähigkeit.

nach oben

Schreib- / Klebeplatz

Sie erhalten einen Behälter mit ihren persönlichen Entnahme – Utensilien (Blutbeutel und Untersuchungsröhrchen).

nach oben

Die Blutabnahme

Bitte suchen Sie sich eine Entnahmeliege Ihrer Wahl. Sie können entscheiden, an welchem Arm Sie punktiert werden möchten. Das Entnahmepersonal prüft nochmals Ihre Identität, nimmt die Blutentnahme vor und legt nach Beenden einen Verband an.

Als Erstspender sollten Sie noch einige Minuten nach der Spende liegen bleiben.

nach oben

Spenderimbiß

Der für Sie vorbereitete Spenderimbiß, soll den Flüssigkeitsverlust ausgleichen. Trinken Sie reichlich, das beugt einem Kreislaufkollaps vor.

Nach der Spende sollten Sie zwei Stunden nicht rauchen!

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 21.11.12


http://www.sanitaetsdienst-bundeswehr.de/portal/poc/sanitaetsdienst?uri=ci%3Abw.zsan.medizin.bsd&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB080000000001%7C6VSBVC701INFO