Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Medizin und Gesundheit > Ehrung zur 100. Blutspende

Ehrung zur 100. Blutspende

Koblenz, 09.12.2009.
Es ist kein Ende in Sicht! Nach sportlichen 6 Minuten hatte Hans-Joachim Leiendecker seine 100. Blutspende beim Blutspendedienst der Bundeswehr am 23.11.2009 in der Rheinkaserne absolviert und somit bislang 50 Liter des besonderen Lebenssaftes für völlig unbekannte kranke Menschen gespendet.

Gruppenbild der Gratulanten und des Jubiläumsspenders
Übergabe der Urkunde zur 100. Blutspende (Quelle: PIZ Heer)Größere Abbildung anzeigen

„Ich fühle mich hier immer wohl aufgehoben!“ betonte Leiendecker, der schon vor vielen Jahren begann, seine Kollegen vom Kreiswehrersatzamt Koblenz zu Blutspendeaktionen der Bundeswehr zu motivieren. Der Standortälteste in Koblenz, Generalmajor Bruno Kasdorf, und der Leiter des Zentralen Instituts des Sanitätsdienstes der Bundeswehr Koblenz, Flottenarzt Dr. med. Heinz Bergmann, ließen es sich nicht nehmen, dem Jubilar persönlich zu gratulieren und ihm die entsprechende Urkunde sowie Ehrennadel auszuhändigen.

Die Leiterin des Blutspendedienstes der Bundeswehr, Oberfeldarzt Dr. Heike Bohnen und die Spendeärztin, Oberstabsarzt Dr. Iris Sönnichsen, dankten dem Spender herzlich für sein Engagement und überreichten ihm für seine Treue einen besonderen Saft aus weißen und roten Trauben. Die kommissarische Leiterin des Kreiswehrersatzamtes Koblenz, Christiane Heintze war ebenfalls anwesend, als Vorgesetzte ihres 54-jährigen Mitarbeiters, um persönlich dessen 100. Blutspende zu begleiten.

nach oben


Weitere Informationen

Weiterführende Links

FußFzeile

nach oben

Stand vom: 21.11.12 | Autor: 


http://www.sanitaetsdienst-bundeswehr.de/portal/poc/sanitaetsdienst?uri=ci%3Abw.zsan.medizin&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB080000000001%7C7YKDP5842INFO