Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Technik und Ausrüstung > Einsatzfahrzeuge > Beweglicher Arzttrupp

Der militärische Notarztwagen

Ein Beweglicher Arzttrupp (BAT) dient der notfallmedizinischen Erstversorgung und besteht aus einem Arzt mit notfallmedizinischer Qualifikation, einem Rettungsassistenten und einem Rettungssanitäter. Vereinfacht ausgedrückt ist der BAT das militärische Gegenstück zum Notarztwagen.

Gepanzerte Sanitätsfahrzeuge
Gepanzerte Sanitätsfahrzeuge (Quelle: Sanitätsdienst Bundeswehr / Burger)Größere Abbildung anzeigen

Die BAT sind mit der präklinischen Versorgung erstes Glied der sanitätsdienstlichen Rettungskette. Im Wesentlichen werden sie zur Unterstützung von Sanitätseinrichtungen (z.B. Feldlazaretten, Rettungszentren) und als Begleitfahrzeuge der Patrouillen in den Einsatzgebieten eingesetzt.

nach oben

Geschützter Verwundetentransport

Neben einer modernen Sanitätsausstattung sind die Fahrzeuge den gestiegenen Anforderungen der Streikräfte an geschütztem Transportraum angepasst. Dies umfasst beispielsweise den Schutz vor Minen, Sprengladungen und ABC-Kampfstoffen.

Darüber hinaus sind hohe Beweglichkeit, Fahrsicherheit, Reichweite verbunden mit angemessener Fahrgeschwindigkeit und möglichst schonendem Transport von Verwundeten Einsatzkriterien. Je nach Bedrohungslage werden unterschiedlich stark gepanzerte Sanitätsfahrzeuge eingesetzt.

Die materielle Sanitätsausstattung der Fahrzeuge entspricht grundsätzlich einem zivilen Rettungswagen.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 21.11.12 | Autor: 


http://www.sanitaetsdienst-bundeswehr.de/portal/poc/sanitaetsdienst?uri=ci%3Abw.zsan.technik.nfz&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB080000000001%7C7HYB3N331INFO