Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Ein- und Aufstieg > für Reservisten > 2011-09-12 Oberstleutnant der Reserve Thomas Bantle

Ich fühle mich tief geehrt

Koblenz, 12.09.2011.
Oberstleutnant der Reserve Thomas Bantle ist mit dem Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold ausgezeichnet worden. Der Stellvertreter des Befehlshabers Sanitätsführungskommando, Generalstabsarzt Dr. Ingo Patschke, überreichte die Auszeichnung in Koblenz.

Oberstleutnant Bantle mit dem Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold

Oberstleutnant Bantle mit dem Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold (Quelle: Sanitätsdienst Bundeswehr)Größere Abbildung anzeigen

Der 52-jährige Reservist ist im Sanitätsführungskommando in der Abteilung G 3.1 beordert. Zu seinen Aufgaben zählt unter anderem die Planung von Übungen. „Ich finde es sehr aufschlussreich in die Übungsvorbereitung mit eingebunden zu sein, weil ich daraus erkennen kann, was von der Bundeswehr im Einsatz gefordert wird.” Vor zwei Jahren war er in eine internationale Übung involviert, ein neuer Aspekt, den er aus seiner aktiven Zeit nicht kannte. „In Wildflecken konnte ich dann sehen, wie das Geplante Realität wurde. Das war sehr beeindruckend.”

nach oben

Überzeugungstäter

Der Reservist übt in der Regel zehn bis vierzehn Tage im Jahr. Er ist Geschäftsführer einer Verlagsgruppe. Die Bundeswehr bedeutet ihm viel, weit über die beruflichen Berührungspunkte hinaus. „Ich bin ein Überzeugungstäter und schätze die Abwechslung und Bereicherung, die die Bundeswehr mir bietet.”

Generalstabsarzt Dr. Patschke betonte die Bedeutung der Reservisten im Sanitätsdienst, die auch in Zukunft eine wesentliche Rolle spielen werden. Er sei stolz, so leistungsfähige Reservisten wie Oberstleutnant der Reserve Bantle im Kommando zu haben.

nach oben

Streben nach Fortschritt

„Oberstleutnant der Reserve Thomas Bantle überzeugt bei seinen Wehrübungen durch äußerst konstruktives, immer vom Streben nach gemeinsamem Fortschritt gekennzeichnetes Verhalten. Er trägt nicht nur während seiner Wehrübungen substanziell zur Auftragserfüllung bei, sondern bekennt sich weit darüber hinaus in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen zum Sanitätsdienst. Oberstleutnant der Reserve Thomas Bantle ist ein Gewinn für den Sanitätsdienst”, so lautet ein Teil in der Begründung der Auszeichnung.

„Das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold ist etwas Besonderes für mich. Ich bin völlig überrascht worden und fühle mich tief geehrt.”

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 02.12.13 | Autor: Matthias Frank


http://www.sanitaetsdienst-bundeswehr.de/portal/poc/sanitaetsdienst?uri=ci%3Abw.zsan.karriere.resis&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB080000000001%7C8LXJ38821DIBR