Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Bundeswehrkrankenhäuser 

Bundeswehrkrankenhäuser des Sanitätsdienstes der Bundeswehr

Durchführung einer Ohrenoperation

Der Sanitätsdienst betreibt in Deutschland fünf Bundeswehrkrankenhäuser. Neben ambulanten und stationären Behandlungen von Bundeswehrangehörigen können in jedem Haus zivile Patienten behandelt werden.

Neben den Einrichtungen in Koblenz, Ulm, Berlin und Hamburg entstand in Westerstede ein neues Bundeswehrkrankenhaus in Kooperation mit der Ammerlandklinik.

Patientensicherheit

  • Training am einfachen Patientensimulator

    Sicherheit für Patienten

    Die Sicherheit für Patienten wird immer bedeutender. Mit umfangreichen Zertifizierungsverfahren weisen Krankenhäuser die Qualität der Sicherheitsanforderungen nach. Mit Hilfe von Simulationen bleibt das medizinische Fachpersonal in jedem Bereich stets handlunsgssicher


Aus den Bundeswehrkrankenhäusern

  • Leereintrag
  • Interessiertes Auditorium aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen

    Ethische Aspekte der Organspende

    Am 16. April lud das klinische Ethikkomitee des Hamburger Bundeswehrkrankenhauses zum Thema: „Leben und Tod: Ethische Aspekte des Organspendeprozesses“ ein


  • Benjamin Hövel beim Rückenfit-Kurs

    Mundpropaganda für die Fitness

    Analyse: Zwei Monate Betriebliches Gesundheitsmanagement am Bundeswehrkrankenhaus Ulm


  • Oberstarzt Dr. Nicole Schilling

    Im Gespräch mit Oberstarzt Dr. Nicole Schilling

    Oberstarzt Dr. Nicole Schilling ist seit Januar 2015 Chefärztin am Bundeswehrkrankenhaus Westerstede. Damit ist sie die einzige Frau, die momentan in den Krankenhäusern der Bundeswehr eine solche Position bekleidet. Dies stellt sie ganz besonders aufgrund der aktuellen Diskussionen zur Besetzung von Führungspositionen mit Frauen ins Rampenlicht.


  • Dr. Schilling und Larissa Rodemers

    Hochschwanger und neu auf dem Posten als Chefärztin

    Als zweiten Auftrag in meinem Schülerpraktikum beim Presse- und Informationszentrum des Sanitätsdienstes der Bundeswehr in Koblenz, sollte ich einen Bericht über meine Eindrücke schreiben, die ich bei einer Dienstreise nach Westerstede ins dortige Bundeswehrkrankenhaus zu einem Interview mit der Chefärztin Dr. Nicole Schilling, sammeln konnte.


  • Ein Operationstechnischer Assistent bei der Arbeit im OP-Saal

    Herausfordernder Fulltime- Job im Operationssaal

    Vor- und Nachbereitung von Operationen sind nur zwei der mannigfaltigen Aufgaben eines Operationstechnischen Assistenten (OPTA).


  • Oberstabsfeldwebel Gerken-Rosenau im Gespräch

    Die Niere in der Drei oder das Herz in der Sechs

    Besondere Aufgabe: OP-Manager am Bundeswehrkrankenhaus Westerstede; eine Aufgabe, auf die man sich nicht bewerben kann



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 27.04.15 | Autor: 


http://www.sanitaetsdienst-bundeswehr.de/portal/poc/sanitaetsdienst?uri=ci%3Abw.zsan.ueberuns.bwkrhs