Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Bundeswehrkrankenhäuser 

Bundeswehrkrankenhäuser des Sanitätsdienstes der Bundeswehr

Durchführung einer Ohrenoperation

Der Sanitätsdienst betreibt in Deutschland fünf Bundeswehrkrankenhäuser. Neben ambulanten und stationären Behandlungen von Bundeswehrangehörigen können in jedem Haus zivile Patienten behandelt werden.

Neben den Einrichtungen in Koblenz, Ulm, Berlin und Hamburg entstand in Westerstede ein neues Bundeswehrkrankenhaus in Kooperation mit der Ammerlandklinik.

Patientensicherheit

  • Training am einfachen Patientensimulator

    Sicherheit für Patienten

    Die Sicherheit für Patienten wird immer bedeutender. Mit umfangreichen Zertifizierungsverfahren weisen Krankenhäuser die Qualität der Sicherheitsanforderungen nach. Mit Hilfe von Simulationen bleibt das medizinische Fachpersonal in jedem Bereich stets handlunsgssicher


Aus den Bundeswehrkrankenhäusern

  • Leereintrag
  • Intensivtransportwagen vs. schwer geschütztes Sanitätsfahrzeug GTK Boxer

    Zwei Fahrzeuge, ein Auftrag: Leben retten – TEIL 2

    Ob in fernen Ländern oder gleich um die Ecke in der Nachbarschaft – Verwundete und Verletzte müssen schnellstmöglich transportiert werden. Mit der hochwertigen Ausrüstung auf den Sanitätsfahrzeugen ist die medizinische Erstversorgung der Soldaten gegeben. Der Vergleich eines schweren geschützten Sanitätsfahrzeuges mit einem zivilen Intensivtransportwagen zeigt Unterschiede und Gemeinsamkeiten.


  • Deutsch-Französische StratAirMedEvac-Kompetenz

    Santé! – Auf die Gesundheit!

    „Die Kernkompetenz des Service de santé des armées (SSA), des französischen Sanitätsdienstes, ist die medizinische Betreuung des Heeres, der Luftwaffe, der Marine und der Gendarmerie, unter allen Umständen und überall.“ Dieser selbst gestellte Anspruch kommt inbesondere in Einsätzen wie Afghanistan zum Ausdruck. Zwischen dem französischen und dem deutschen Sanitätsdienst besteht seit Langem eine intensive Partnerschaft, welche nach wie vor gepflegt und ausgebaut wird.


  • Oberfeldarzt Stefan Schaefer führt die amerikanischen Gäste durch den Großraumrettungsbus

    Oberbefehlshaber der US-Landstreitkräfte in Europa beim Sanitätsdienst der Bundeswehr

    Der Oberbefehlshaber der US-Landstreitkräfte in Europa, Generalleutnant Ben Hodges, hat den Inspekteur des Sanitätsdienstes, Generaloberstabsarzt Dr. Michael Tempel, besucht. Bei dem Treffen am 2. Mai 2016 in Koblenz standen die Intensivierung der Beziehungen sowie Projekte zukünftiger Kooperation im Vordergrund.


  • Oberfeldarzt Stefan Schaefer führt die amerikanischen Gäste durch den Großraumrettungsbus

    Oberbefehlshaber der US-Landstreitkräfte in Europa beim Sanitätsdienst der Bundeswehr

    Der Oberbefehlshaber der US-Landstreitkräfte in Europa, Generalleutnant Ben Hodges, hat den Inspekteur des Sanitätsdienstes, Generaloberstabsarzt Dr. Michael Tempel, besucht. Bei dem Treffen am 2. Mai 2016 in Koblenz standen die Intensivierung der Beziehungen sowie Projekte zukünftiger Kooperation im Vordergrund.


  • Militärpfarrer Eberhard Gambietz

    Seid stolz - Ihr macht etwas, das Wert hat!

    Militärpfarrer Eberhard Gambietz blickt auf eine bewegende Zeit im Sanitätsdienst der Bundeswehr zurück und auf die Besonderheiten, die seine Arbeit mit Patienten, Angehörigen und Mitarbeitern eines Krankenhauses mit sich bringen.


  • Patienten überdurchschnittlich zufrieden

    In der jüngsten Patientenzufriedenheitsstudie der Krankenkassen AOK und Barmer GEK erhielt das Bundeswehrkrankenhaus Berlin herausragende Bewertungen durch die Versicherten



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 15.03.16 | Autor: 


http://www.sanitaetsdienst-bundeswehr.de/portal/poc/sanitaetsdienst?uri=ci%3Abw.zsan.ueberuns.bwkrhs