Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Medizin und Gesundheit > Forschung > V. Veterinärmedizin 

V. Veterinärmedizin

Der Auftrag des Veterinärwesens der Bundeswehr umfasst neben den klassischen Aufgaben der kurativen Behandlung von Diensttieren der Bundeswehr (Diensthunde und Tragtiere) vorzugsweise auch die Durchführung der öffentlich-rechtlichen Überwachung im Bereich der Bundeswehr auf dem Fachgebiet.

Hierzu zählen die veterinärmedizinische Lebensmittelüberwachung (from stable to table), die Wahrnehmung der Aufgaben nach dem Tierschutzgesetz, die Tierseuchenbekämpfung und die Überwachung des Verkehrs mit Tierarzneimitteln im Bereich der Bundeswehr.

Der vorbeugende Gesundheitsschutz für die Soldaten hat eine hohe Priorität; das Erkennen von Krankheiten, die vom Tier oder der Umgebung auf den Soldaten übergehen können, ist, wie auch der Schutz der heimischen Volkswirtschaft vor dem Weiterverbreiten von Tierseuchenerregern aus Einsatz- und Übungsländern im Zusammenhang mit Rückverlegung von Soldaten und deren Material / Gerät nach Deutschland / in die Europäische Union, eine der Kernaufgaben des Veterinärwesens.

Das Einbringen veterinärmedizinischer Expertise in Form hygienischer Vorgaben in Bauvorhaben von Großküchen und Kantinen komplettieren das Aufgabengebiet des Veterinärwesens der Bundeswehr.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 02.12.13


http://www.sanitaetsdienst-bundeswehr.de/portal/poc/sanitaetsdienst?uri=ci%3Abw.zsan.medizin.forschung.veterinaer