Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Adventskonzert

Ein „musikalisch-gesanglicher Hochgenuss”

Bogen, 15.12.2009.
Letztmalig hat unter der Leitung von Oberstleutnant Hans Orterer das Luftwaffenmusikkorps 1 beim traditionellen Adventskonzert in der Oberalteicher Pfarrkirche St. Peter und Paul seine Zuhörer begeistert. Bereits zum achtundzwanzigsten Mal hatte die niederbayerische Pfarrgemeinde und der Bundeswehrstandort Bogen die Bevölkerung für einen mildtätigen Zweck in die ehemalige Klosterkirche eingeladen.

Generalarzt Dr. Frank Schindelhauer begrüßt die zahlreichen Gäste

Generalarzt Dr. Frank Schindelhauer begrüßt die zahlreichen Gäste (Quelle: Sanitätsdienst Bundeswehr / Müller/Nicole Müller)Größere Abbildung anzeigen

Den Alltag vergessen

Der Kommandeur des Sanitätskommandos IV, Generalarzt Dr. Frank Schindelhauer, begrüßte als Standortältester die mehr als 500 Besucher und wünschte diesen ein „Konzerterlebnis, das uns auf die Adventszeit einstimmt und den hektischen Alltag vergessen lässt”.

Die AH-Sänger aus Bogen trugen alpenländisches Liedgut vor

Die AH-Sänger aus Bogen trugen alpenländisches Liedgut vor (Quelle: Sanitätsdienst Bundeswehr / Müller/Nicole Müller)Größere Abbildung anzeigen

Ebenso traditionell wie das Konzert selbst sorgten die Bogener AH-Sänger für den musikalischen Auftakt des Konzerts mit alpenländischem Liedgut. Da der Männerchor diesmal auf der Empore der abgedunkelten Kirche sang, „kam man sich vor wie in den Bergen”, so ein Besucher.

nach oben

Der scheidende Leiter des Luftwaffenmusikkorps 1, Oberstleutnant Hans Orterer

Der scheidende Leiter des Luftwaffenmusikkorps 1, Oberstleutnant Hans Orterer (Quelle: Sanitätsdienst Bundeswehr / Müller/Nicole Müller)Größere Abbildung anzeigen

Musikalische Zeitreise

Nach einer kurzen Andacht des Hausherren, Pfarrer Kilian Saum, führten die Neubiberger Musiker des Luftwaffenmusikkorps 1 musikalisch durch das 18., 19. und 20. Jahrhundert. Dabei spielten sie Stücke aus dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach bis hin zu „Mary´s boy child” von Jester Hairston und demonstrierten damit einmal mehr ihre musikalische Klasse. Mit ihrem abwechslungsreichen Programm an weihnachtlicher Musik in der exzellenten Akustik der barocken Kirche zogen sie die Besucher immer wieder in ihren Bann und begeisterten die Zuhörer.
Diese Begeisterung zeigten die Gäste auch zum Schluss des Konzerts mit langandauernden standing ovations, als Oberstleutnant Hans Orterer nach seinem letzten öffentlichen Konzert in Niederbayern als Leiter des Musikkorps von Schindelhauer mit einem Präsentkorb verabschiedet wurde.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 02.12.13 | Autor: 


http://www.sanitaetsdienst-bundeswehr.de/portal/poc/sanitaetsdienst?uri=ci%3Abw.zsan.ueberuns&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB080000000001%7C7YTCMB275INFO