Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Namen und Nachrichten > Lebensläufe > Kommandeur Gesundheitseinrichtungen 

Kommandeur Gesundheitseinrichtungen und Stellvertreter des Inspekteurs des Sanitätsdienstes

Porträt Generalstabsarzt Dr. med. Detlev Fröhlich

Generalstabsarzt
Dr. med. Detlev Fröhlich

geboren am 12. Juni 1953 in Bad Berleburg, verheiratet

Werdegang
1971Abitur in Bad Berleburg
1971Eintritt in die Bundeswehr als Panzerpionier (Soldat auf Zeit)
1972Übernahme als Sanitätsoffizieranwärter/ Wechsel zur Luftwaffe
1972 - 1978Medizinstudium an der Philipps - Universität Marburg
1978Approbation als Arzt
1978Übernahme als Berufssoldat
1978 - 1979Truppenarzt Luftwaffensanitätsstaffel/III. Luftwaffenausbildungsregiment 3, Roth
1980 - 1983Fliegerarzt Jagdbombergeschwader 41, Husum
1983 - 1987Staffelchef Luftwaffensanitätsstaffel Jagdbombergeschwader 41, Husum
1987 - 1988Abteilungsleiter Flugmedizin, Wehrhygiene, medizinischer Betriebsschutz, Generalarzt der Luftwaffe, Lohmar-Heide
1988 - 1994Referent BMVg InSan II 2, Bonn
1995 - 1999Leiter WehrMedStatInst, Remagen
1999 - 2001Abteilungsleiter IV -IT/MedInformatik, Sanitätsamt der Bundeswehr, Bonn
2001Leiter Aufstellungsstab/G 3, Sanitätsamt der Bundeswehr, Bonn
2001 - 2003Abteilungsleiter III - Organisation, Qualitätsmanagement, Controlling, Sanitätsamt der Bundeswehr, Bonn und München
2003 - 2005Referatsleiter BMVg - FüSan II 2 - Organisation, Stationierung, Bonn
dabei Mai bis August 2005: Medical Advisor HQ EUFOR, Butmir, Sarajevo
2005 - 2006Stellvertretender Amtschef und Chef des Stabes - Sanitätsamt der Bundeswehr, München
2006 - 2007Stabsabteilungsleiter BMVg FüSan II - Sanitätsdienstliche Führung, Bonn
2008 - 2009

Amtschef Sanitätsamt der Bundeswehr, München

2009 - 2011Beauftragter für Angelegenheiten der Transformation des Sanitätsdienstes der Bundeswehr, BMVg FüSan, Bonn
2011 - 2012Stellvertreter des Befehlshabers Sanitätsführungskommando, Koblenz
seit 01.10.2012Kommandeur Gesundheitseinrichtungen im Kommando Sanitätsdienst, Koblenz
Beförderung
1976 Leutnant
1978 Stabsarzt
1980 Oberstabsarzt
1983 Oberfeldarzt
1996 Oberstarzt
2006 Generalarzt
2008 Generalstabsarzt
Auszeichnung
1986Ehrenkreuz der Bundeswehr in Silber
1994Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold
2005Einsatzmedaille der Bundeswehr (EUFOR)
2005EUFOR-Medaille (Althea)

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 02.12.13


http://www.sanitaetsdienst-bundeswehr.de/portal/poc/sanitaetsdienst?uri=ci%3Abw.zsan.ueberuns.person.vita.stvbefh